Schwerer Verkehrsunfall zwischen PKW und LKW auf Innkreisautobahn bei Meggenhofen

RTV
2 August, 2018 - 09:43
0

Meggenhofen. Am späten Mittwochvormittag kam es erneut zu einem schweren Unfall zwischen einem PKW und einem LKW auf der Innkreisautobahn, diesmal bei Meggenhofen (Bezirk Grieskirchen)..

In Fahrtrichtung Passau hat sich unmittelbar vor der Autobahnausfahrt Meggenhofen ein schwerer Unfall zwischen einem LKW und einem PKW ereignet.
"Ein 23-jähriger deutscher Staatsbürger fuhr mit einem PKW auf der Innkreisautobahn, im Gemeindegebiet Meggenhofen, in Fahrtrichtung Deutschland. Er fuhr mit einer Geschwindigkeit von ca. 90 bis 100 km/h am linken Fahrstreifen und kollidierte aufgrund von Sekundenschlaf ungebremst mit einem Sattelkraftfahrzeug, das am rechten Fahrstreifen fuhr und von einem 36-jährigen Polen gelenkt wurde. Der PKW verkeilte sich unter dem Anhänger, wurde ca. 120 Meter mitgeschleift, ehe sich dieser wieder lösen konnte und schwer beschädigt am rechten Fahrstreifen zum Stillstand kam. Der am Beifahrersitz beim 23-Jährigen mitfahrende Vater wurde zwischen Sitz und Armaturenbrett eingeklemmt, konnte jedoch vom Lenker beziehungsweise zu Hilfe eilenden Fahrzeuglenkern verletzt befreit werden. Ebenso wurden die im Fond des 23-Jährigen mitfahrende Mutter sowie dessen zwei Schwestern unbestimmten Grades verletzt. Der Lenker selbst wurde nicht verletzt beziehungsweise waren vorerst keine Verletzungen erkennbar. Nach ärztlicher Versorgung vor Ort wurden die verletzten Personen ins Klinikum Wels verbracht. Der Lenker sowie der Beifahrer im LKW blieben unverletzt," so die Polizei.
Drei Feuerwehren, Rettungsdienst, Notarzt und Polizei standen im Einsatz.

Die Autobahn war in Fahrtrichtung Passau rund eine Stunde erschwert passierbar. Der Rückstau erreichte erneut eine Länge von rund vierzehn Kilometern.