Mi, 18.03.2020 - 10:07

Coronavirus: Streik gegen "unverantwortliches Verhalten der Firmenleitung" bei Unternehmen in Linz

Linz.In Linz-Bindermichl-Keferfeld haben Schichtarbeiter Mittwochfrüh für rund zwei Stunden vor dem Betriebsgelände gegen das laut ihrer Auffassung "unverantwortliche Verhalten der Firmenleitung" gestreikt.

Trotz Versammlungsverbot haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Unternehmens vor dem Betriebsgelände gegen die Vorgehensweise ihrer Unternehmensleitung in der derzeit herrschenden Coronakrise protestiert. Laut ihren Angaben sei das Verhalten der Firmenleitung unverantwortlich. Die Streikenden befürchten gesundheitliche Folgen, da in ihrem Unternehmen bislang offenbar keine Vorsorgemaßnahmen getroffen wurden. Auf Anraten von Betriebsrat und dem Produktionsleiter wurde die Arbeit dann am frühen Vormittag "unter Protest" wieder aufgenommen.

Ähnliche Maßnahmen hatten Teile der Belegschaft eines Unternehmens in Ried im Innkreis zuvor bereits am Dienstag angekündigt. Wenig später verlautete die Betriebsleitung des Herstellungsbetriebes, dass ab Mittwoch große Teile der Belegschaft in einen zweiwöchigen Betriebsurlaub geschickt würden.
In Grieskirchen hat am Dienstag auch ein weiterer großer Produktionsbetrieb für landwirtschaftliche Geräte einen vorerst einwöchigen Betriebsurlaub angekündigt.

Quelle: 
www.laumat.at