Sa, 12.12.2015 - 22:14

Kohlenmonoxid-Austritt in einem Einfamilienhaus

Vermutlich durch einen Defekt an der Gastherme erlitt eine fünfköpfige Familie aus Pettenbach eine schwere Kohlenmonoxidvergiftung. Glücklicherweise wurde das mitten in der Nacht gerade noch rechtzeitig bemerkt, sodass Alarm geschlagen werden konnte. Bei den im gesamten Haus gemessenen Konzentrationen war das keine Sekunde zu früh.
Aufgrund einer erhöhten CO-Konzentration wurde die Feuerwehr Pettenbach alarmiert. Die gesamte Familie wurde mit der Rettung in das LKH Kirchdorf an der Krems eingeliefert.

Quelle: 
FF Pettenbach