Mo, 14.12.2015 - 11:15

Polizist fischt Betrunkenen aus eisiger Steyr

In Steyr musste am Wochenende ein Fußgänger gerettet werden, der im Wehrgraben in die Steyr gestürzt war. Der Mann hatte Glück, dass ein Nachtschwärmer seine Hilferufe hörte. Ein Polizist rettete ihn schließlich.

Mitten in der Nacht auf Sonntag, gegen 3.30 Uhr stürzte der 34-Jährige in einen Nebenarm der Steyr im Stadtteil Wehrgraben. Der Mann konnte sich im eiskalten Wasser gerade noch an einer Mauer festklammern und rief um Hilfe. Laut Polizei kam ein Nachtschwärmer zufällig vorbei und alarmierte die Einsatzkräfte.

Polizist als Lebensretter

Polizei, Feuerwehr und Rotes Kreuz rückten aus, ein Polizist setzte schließlich zur Rettungsaktion an. Er fuhr eine Leiter einer an die Steyr angrenzenden Wohnung aus und zog den 34-Jährigen aus dem Wasser. Laut Polizei war der Steyrer offenbar betrunken, er wurde unterkühlt ins Krankenhaus gebracht. Wie es zu seinem Sturz ins Wasser kam ist unklar, der 34-Jährige war alleine unterwegs und konnte noch nicht befragt werden.

 

Quelle: 
ORF